Paul-Maar-Schule

Ehrengast zur Verabschiedungsfeier

Paul Maar als Ehrengast zu Besuch zur Verabschiedungsfeier unserer Schulleiterin Claudia Lenius im Juli 2015

Paul Maar lie├č es sich nicht nehmen, an der Verabschiedungsfeier von Frau Lenius teilzunehmen.

Am 16. Juli 2015 fand in diesem Rahmen eine wundervolle Theateraufführung des Stückes "Peer & Gynt" aus den Federn Paul Maars und Christian Schidlowsky unter professioneller Leitung von Frau Kerstin Kasper statt.

Die Kinder der Theater-AG probten seit Januar 2015 sehr aufw├Ąndig an diesem St├╝ck. B├╝hnenbild und Kost├╝me stammten aus den H├Ąnden der AG-Leiterin Frau Kasper. Unterst├╝tzt wurde sie von zahlreichen Eltern und Frau Imhof mit der Kunst-AG.

Herr Maar zeigte sich von der Umsetzung seines Stücks sehr beeindruckt.

Am 17. Juli las er dann auf der offiziellen Verabschiedungsfeier Gedichte aus seinem Buch "Jaguar und Neinguar" vor und brachte sowohl Kinder als auch Erwachsene zum Schmunzeln und Nachdenken.

Paul Maar ist unserer Schule sehr verbunden, ist sie n├Ąmlich die erste Schule, die seinen Namen tragen durfte. Und so hoffen wir, dass wir ihn bald wieder in Ober-Erlenbach begr├╝├čen d├╝rfen.


Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 31. Januar 2016 um 21:47 Uhr
 
Paul Maar zu Besuch an "seiner" Schule

Kurz vor den Herbstferien besuchte uns unser Namensgeber. Paul Maar hat im Rahmen der Buchmesse, "seiner" Schule einen Besuch abgestattet. Er las aus seinem neusten Buch "Sams im Gl├╝ck" der gesamten Sch├╝lerschaft vor.

Dieses Buch ist erst nach dem gleichnamigen Film entstanden, der zurzeit in den Kinos l├Ąuft. Auch die Sch├╝ler der Paul-Maar-Schule werden sich diesen Film gemeinsam im Dezember anschauen.

Doch Paul Maar las nicht nur, er zeichnete gekonnt und stellte sich damit den Kindern vor. Anschlie├čend signierte er die von den Kindern mitgebrachten B├╝cher. Mit seiner ansprechenden Art des Vortrags zog er nicht nur die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler in seinen Bann, auch die Erwachsenen waren fasziniert. Etliche ehemalige oder in Erziehungsurlaub befindliche Kolleginnen lie├čen es sich nicht nehmen, den Kinder- und Jugendbuchautor pers├Ânlich zu erleben.

Da Paul Maar inzwischen 13 Schulen seinen Namen gegeben hat, werden wir ihn sicher nicht so rasch wieder unserer Sch├╝lerschaft vorstellen k├Ânnen, zumal er noch in diesem Jahr seinen 75sten Geburtstag feiern wird.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 30. April 2013 um 07:31 Uhr
 
Kurzbiografie Paul Maar

 

Paul Maar wurde am 13.12. 1937 in Schweinfurt geboren und verbrachte seine Kindheit in Theres/Unterfranken.
Nach dem Besuch des Gymnasiums in Schweinfurt studierte er zun├Ąchst an der Akademie in Stuttgart Malerei und Graphik. Er war B├╝hnenbildner und Theaterfotograf am Fr├Ąnkischen Theater Schlo├č Ma├čbach und ein Jahrzehnt als Kunsterzieher im Raum Stuttgart t├Ątig.


Paul Maar kam ├╝ber das Illustrieren zum Schreiben und sieht seitdem den Beruf des Autors als seinen Hauptberuf an. Er schreibt fast ausschlie├člich f├╝r Kinder und Jugendliche und verfasst Texte f├╝r Bilderb├╝cher, Erstleseb├╝cher, Drehb├╝cher f├╝r das Fernsehen und hat inzwischen 12 Theaterst├╝cke f├╝r Kinder, eines f├╝r Erwachsene, eine Kinderoper und zwei Kindermusikals verfasst.


Er illustriert meist seine B├╝cher selbst, daneben auch Bilder und erz├Ąhlende B├╝cher von anderen Autoren und entwarf Bildergeschichten f├╝r die Illustrierte "stern", f├╝r niederl├Ąndische und Schweizer Zeitschriften, schuf Plakate sowie Vorlagen f├╝r einige Kurzfilme f├╝r das Fernsehen.
Paul Maars Theaterst├╝cke und B├╝cher sind in mehr als 20 Sprachen ├╝bersetzt worden.


F├╝r seine B├╝cher und Theaterst├╝cke wurde Paul Maar mit zahlreichen deutschen und internationalen Preisen bedacht, u. a. mit dem gro├čen Preis der Deutschen Akademie f├╝r Kinderliteratur, dem Deutschen Jugendliteraturpreis, dem Br├╝der-Grimm-Preis, dem ├ľsterreichischen Staatspreis und dem Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises f├╝r das Gesamtwerk. Im Juli 2008 erhielt er als besondere Auszeichnung vom Bayerischen Kultusministerium die Medaille "Pro Meritis".

(Quelle: WebSite der Galerie Roever, Nuernberg)

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 26. September 2010 um 17:47 Uhr
 


Copyright © 2010 Paul-Maar-Schule. Alle Rechte vorbehalten. Impressum